Tracht und Tradition

So viel Tracht sieht man selten in der Stadthalle. Am 13.4.24 feierten die Birk’nstoana Penzberg gemeinsam mit der Trachtenstube Inge unter dem Motto „Tracht und Tradition“. Bereits seit 1902 gibt es den Trachtenverein Birk’nstoana Penzberg, woran der Vorsitzende Johann Eßel in seiner Rede erinnerte. Im Anschluss präsentierten einige Vereinsmitglieder die verschiedenen Varianten der Gebirgstracht von der Kindertracht, über Volltracht und Kirchengewand, bis zum Schalk. Fachkundige Erläuterungen gab es vom 2. Vorsitzenden Florian Fürst. Grund zum Feiern hat in diesem Jahr die Trachtenstube Inge, die auf 50 Jahre Firmengeschichte zurückblicken kann. Begonnen hat alles in der Nähstube von Inge Wagner, die inzwischen die Geschäfte an ihre Tochter Isabella Oswald abgegeben hat und nun noch im Hintergrund mitarbeitet. Auch Tochter Tatjana Patermann und Enkelin Katharina Welk sorgen für den Erhalt und die Weiterführung des Geschäfts. In einer Modenschau zu moderner Musik präsentierten die Models aktuelle Trachtmode in einer unterhaltsamen Weise.
Nach einer kurzen Umbaupause, begeisterte die Band „Austria Project“ das Publikum. Für das leibliche Wohl sorgte der Trachtenverein Birk’nstoana Penzberg mit der Unterstützung einiger Mitglieder des benachbarten Vereins Loisachtaler Maxkron. Bis nach Mitternacht ließen sich die zahlreichen Besucher von der Musik mitreißen und sangen viele Songs textsicher mit. Am Ende des Abends waren sich alle einig, dass es ein gelungenes Fest war, von dem man noch lange erzählen wird.

Preisplattln 2023

Penzberger Trachtenvereine räumen beim Preisplattln 2023 ab!

Insgesamt 192 Dreherinnen und Plattler aus den Trachtenvereinen des Loisachgaus fanden sich am 22. Oktober in der Penzberger Stadthalle ein. Als es um 09.00 Uhr mit dem ersten Plattler losging war die Stadthalle voll besetzt.

Beim diesjährigen Preisplattln des Loisachtaler Gauverbands waren unsere Penzberger Trachtenvereine wieder gut vertreten.

Fünf Birk’nstoana nahmen sehr erfolgreich am Einzelpreisplattln teil. Alle Teilnehmer schafften es unter die Besten drei und haben sich damit für den Bayerischen Löwen im kommenden Jahr qualifiziert.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Korbinian Stürzl – Platz 2 (Buam Jugend, 14 – 16 Jahre)
Viktoria Schaffer – Platz 1 (Deandl Aktiv II, 27 – 39 Jahre)
Sophia Weilguni – Platz 3 (Deandl, Aktiv II, 27 – 39 Jahre)
Andreas Länger – Platz 1 (Buam Aktiv II, 27 – 39 Jahre)
Ingrid Schaffer – Platz 1 (Deandl Ehrenklasse, ab 60 Jahre)

Unser Nachbarverein GTEV Maxkron war mit drei Trachtlern am Start. Diese überzeugten mit ihrem Können.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Sebastian Reile – Platz 1 (Buam Jugend, 14 – 16 Jahre)
Maxl Hani – Platz 1 (Buam Aktiv, 17 – 26 Jahre)
Iris Eßel – Platz 5 (Deandl Aktiv II, 27 – 39 Jahre)

Erstmals stellten beide Vereine auch eine gemeinsame Gruppe. Die Konkurrenz war stark, aber das Ergebnis kann sich auch hier sehen lassen. Mit 570 Punkten schaffte es die Penzberger Gruppe auf Platz 5.

12 Pokale haben unsere Penzberger Dreherinnen und Plattler gewonnen. Ein hervorragendes Ergebnis worauf wir alle sehr stolz sind.

Neuwahlen 2023


Am 13.10. fand heuer die Jahreshauptversammlung statt, turnusgemäß waren auch Neuwahlen an der Reihe. Da Ingrid, Viktoria, Astrid und Karl nicht mehr kandidierten, kam es zu einigen Neuerungen im Vorstand und im Ausschuss. Johann Eßel wurde zum neuen 1. Vorstand des Vereins gewählt. Sein ehemaliges Amt als 2. Vorsitzender begleitet nun Florian Fürst. Neuer 1. Kassier ist die ehemalige 2. Schriftführerin Nicole Rothkegel. Auf ihren alten Posten wurde Bettina Hauer-Schwarz gewählt. Als neues Ausschussmitglied fiel die Wahl des 2. Kassiers auf Regina Erdinger. Als neue Deandlvertreterin wurde Sophia Weilguni gewählt, als Socialmediabeauftragte Cordula Stürzl-Fürst und als Revisor Georg Buchner. Nico Burger ist der neue 2. Fähnrich.

In ihren Ämtern bestätigt wurden:

    1. Schriftführer: Claudia Kierok
    1. Jugendleiter: Sophia Weilguni
    2. Jugendleiter: Bettina Hauer-Schwarz, Christian Curth
    Vorplattler: Florian Fürst
    1. Fähnrich: Dieter Zeiml
    Trachtenwartin: Sophia Weilguni
    Musikwartin: Sophia Weilguni
    Inventarverwalter: Johann Eßel
    Revisor: Nico Burger

Als erste Amtshandlung dankte der neu gewählte 1. Vorsitzende Johann Eßel den scheidenden Vorstands-bzw. Ausschussmitgliedern für ihre Arbeit und ihr Engagement:
Ingrid Schaffer (1. Vorsitzende) war 24 Jahre Jugendleiterin und insgesamt 12 Jahre 1. Vorsitzende. Johann beschrieb, wie sie für den Verein lebte, stets zur Stelle war und half wo Not am Mann war. Ihr Einsatz um die Kräuter für die Kräuterbuschen, das Binden der Adventskränze, um die Tracht und vieles mehr wurden gewürdigt. Auf Ingrid war immer Verlass. In Fachfragen zu Tracht, Tradition und zum Verein kann ihr niemand das Wasser reichen.
Als Überraschung kamen der Gauvorsitzende (Josef Ponholzer) und sein Stellvertreter (Philipp Bodenburg) an dieser Stelle zur Sitzung. Josef Ponholzer nannte die zahlreichen Ämter die Ingrid begleitet hatte und hob ihr Engagement seit 1993 hervor. Als Anerkennung bekam sie die Gaumedaille in Gold verliehen.
Viktoria Schaffer wurde in den dankenden Worten Zielstrebigkeit attestiert. Sowohl als Kassier, als frühere Schriftführerin, als auch als Deandlvertreterin machte sie ihre Arbeit 100%ig und mit vollem Einsatz. Johann wünschte ihr viel Energie für die neuen beruflichen Aufgaben.
Johann Eßel dankte Astrid Buchner, für ihre Arbeit als 2. Kassier und ihr verlässliches Wirken im Hintergrund des Vereins, sowie die tollen Fotos, die sie von Veranstaltungen und Auftritten machte. Er wünschte ihr viel Kraft für die Aufgaben im privaten Umfeld, die sie nun in Anspruch nehmen.
Karl Schaffer wurde für seinen engagierten Einsatz als früherer Schriftführer, sowie für seine Sorgfalt als Revisor gedankt. Herausgehoben wurde seine gute Kenntnis der Satzung.